Aktuelle Zeit: 21. Sep 2017, 10:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Haupttor
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 21:11 
Offline
Halbelfe
Benutzeravatar

Registriert: 09.2008
Beiträge: 3631
Geschlecht: weiblich
Wenige Tage nach ihrer eiligen Abreise aus Sangea waren Syllvren und Luna in an ihrem Ziel angekommen. Funal, eine Stadt, die sich an das Kattara Gebirge schmiegte, welches den Kontinent in Ost und West spaltete. Da Funal in den letzten Jahrzehnten gewachsen war, wurde auch die Stadt erweitert und wegen der Bauernhöfe um die Stadt herum konnte nur bedingt in die Hochebene expandiert werden. So hatte man begonnen in das Gebirge hineinzubauen. Bei den dortigen Häusern und Geschäften patroullierten nun ständig Wachen, denn die Monster und Tiere aus dem Gebirge ließen sich diese Ruhestörungen nur bedingt gefallen. Luna war sich sicher, dass es eines Tages auch Probleme mit den Zwergen geben würde, die ihre Heimat unterhalb des Kattara Gebirges hatten und es garantiert nicht gutheißen würden, wenn plötzlich die Menschen anfingen tief in ihr Land hineinzubauen.
Wie Luna festgestellt hatte, war das Reisen mit Syllvren generell sehr schweigsam. Er war ihr gegenüber immer noch sehr distanziert und sie war sich sicher, dass er immer noch skeptisch war und sich fragte, was ihre Beweggründe waren. Hoffentlich war er nicht so paranoid, dass er fürchtete, sie würde sich hinter seinem Rücken über ihn lustig machen und bei jeder Gelegenheit zusammen mit anderen über ihn herziehen. Es hatte sich nämlich vor zwei Tagen ergeben, dass sich ihnen eine Händlergruppe angeschlossen hatte, deren Beschützer sich als untauglich erwiesen hatten und sogleich aus ihren Diensten entlassen wurden. Um ein wenig Geld in die eher leere Kassen zu bringen, hatten Luna und Syllvren sich dann dazu bereit erklärt für die Händler als Söldner zu arbeiten, sich also dafür bezahlen zu lassen, dass sie sie auf ihrer Reise nach Funal schützten. Die Händler waren im übrigen auch ihre Garantie dafür, dass sie die Stadt betreten konnten. Da Funal die direkte Verbindung zu dem sichersten Weg nach Amrûn waren, da diese Wege regelmäßig gereinigt wurden, überwachte die Stadt streng, wen sie einließ und ausließ und auch am Eingang in die Tunnel gab es eine erneute Kontrolle. Oh, und nicht zu vergessen einen Zoll, über den die Händler sich regelmäßig beschwerten, da sie so praktisch teilweise doppelten Zoll zahlen mussten. Einmal, wenn sie Funal durch das Haupttor betraten und noch einmal, wenn sie anschließend durch das Gebirge wollten.
Als Wächter der Händler war es für Luna und Syllvren einfach, in die Stadt zu gelangen. Sie begleiteten die Händler noch bis zum Marktplatz und verabschiedeten sich dort von ihnen. Luna durfte eine gefühlte Ewigkeit die Hand der Frau schütteln und sich "Vielen Dank" anhören, während Syllvren das Geld vom Mann kassierte. Schließlich wurden sie die Händler aber los und nach kurzer Orientierung fanden sie dann auch den Weg zum Sklavenmarkt.
--->Sklavenmarkt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haupttor
BeitragVerfasst: 4. Apr 2012, 20:41 
Offline
Halbelfe
Benutzeravatar

Registriert: 09.2008
Beiträge: 3631
Geschlecht: weiblich
Als Luna und Syllvren vor den Toren Funals angekommen waren, waren sie beinahe sage und schreibe zwei Monate unterwegs gewesen. Man mochte eigentlich meinen, dass sie diesen Weg auch in wenigen Wochen oder Tagen geschafft hätten, aber mehrere Begebenheiten hatten sie dazu veranlasst, lange Umwege zu gehen und auf die Pferde zu verzichten, da sie zu Fuß unauffälliger voran kamen.
Einer dieser Gründe war die zunehmende Anzahl an Dämonen, als sie in unbewohnte Gebiete ausgewichen waren. Deren Zahl hatten die beiden Gefährten mittlerweile deutlich dezimieren können. Ein anderer Grund waren die zahlreichen Drow, die Salomé ausgesandt hatte, um Luna aufzuspüren. Die gesamte Handelsstraße war von ihnen bevölkert und auch in ihrer nahen Umgebung hielten sich viele Drow auf, sodass Syllvren und Luna schon sehr früh auf das weite Feld ausweichen mussten. Mit den Pferden wären sie vermutlich weitaus schneller gewesen, aber Luna hatte befürchtet, dass man sie aufgrund der seltenen Magieart eventuell aufspüren könnte.
Also waren sie zu Fuß gegangen. Mittlerweile konnten sie zynisch behaupten, fantastische Jäger zu sein und wirklich nur mit dem Nötigsten auskommen konnten. Luna konnte gar nicht sagen, wie sehr sie sich nach einem anständigen Bett – und sei es nur ein einfaches Feldbett – und nach einem Bad sehnte. Im Übrigen war zwar ihre Übelkeit weitgehend abgeklungen, doch sie konnte mittlerweile eindeutig sagen, dass sich etwas an ihrem Körper veränderte. Sie hatte Syllvren nichts davon erzählt, doch sie wollte so bald wie möglich eine Heilerin aufsuchen, um sich von ihr untersuchen zu lassen. Nur hier in Funal wollte sie das lieber nicht tun – dafür waren die Erinnerungen an den Sklavenmarkt noch zu frisch.
Dass sie nicht die ersten Drow waren, die die Stadt betraten, bemerkten sie gleich am Tor. Die Wachen waren seltsam mürrisch und starrten sie feindselig an, sagten aber kein Wort und ließen sie passieren. Sie hatten anscheinend noch keine Anweisung bekommen, Drows nicht einzulassen, doch der zunehmende Anstieg von Besuchern aus Kendan schien ihnen nicht zu gefallen.
Sie machten Rast in Funal für einen halben Tag, mehr Zeit wollten sie in Funal nicht riskieren. Es wimmelte tatsächlich vor Drow und der Sklavenmarkt und Rassisten würden sicherlich nicht mehr lange untätig bleiben. So langsam fragte sich Luna auch, wer denn noch in Kendan war, um die Stadt zu schützen und für Ordnung zu sorgen, wenn doch gut die Hälfte der Soldaten in Talath verstreut zu sein schien.
Nachdem sie sich ein wenig ausgeruht hatten, sich notdürftig gewaschen hatten und einige Vorräte für die Reise nach Karak Azkar gekauft hatten, machten sich Luna und Syllvren unverzüglich auf den Weg zur Zwergenstadt. Die Kontrolleure am Gebirgseingang ließen sie nur allzu willig durch, waren sie doch froh über jeden Drow, der ihre Stadt auch wieder verließ.

---> Haupttor (Karak Azkar)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker